Frank Brill ist ein deutscher Fotograf aus dem Ruhrgebiet, dessen Wurzeln
in der Stadt Duisburg liegen, ebenso wie die Entstehung seiner Fotografie.

Die Stadt des Stahls hat seine Sicht für klare Linien und
Strukturen genauso geprägt, wie die direkte und menschliche, manchmal auch etwas schroff wirkende Art der dort
ansässigen Menschen. Es ist der Ruhrpottcharme, welcher sich in seinen Portraits und Reportagen widerspiegelt.

Fotografisch begonnen hat alles in den frühen 80er Jahren, als die Kameras noch ohne Speicherkarten funktionierten
und Displays mit unzähligen Bildpunkten schlicht nicht existierten. Über eine alte Familien AGFA Filmkamera  wurde
der Wechsel Richtung Moderne vollzogen, hin zu einer Canon T90. Danach folgten einige digitale Varianten von Minolta
und Olympus, bis schließlich die Rückkehr zu Canon stattfand.

Aufgrund der heutigen Vielfältigkeit am Kameramarkt sind die Werkzeuge seiner Wahl noch immer Canon,
darüber hinaus inzwischen Leica, deren Bildlook unnachahmlich ist und die Fuji als
Ergänzung in der Streetfotografie oder wenn es einfach und klein sein soll.
Zusätzlich werden bewegte Bilder erzeugt mit dem kleinen Flieger für unterwegs, einer DJI MAVIC Pro und einer Sony Cam.

Zu seinem bevorzugten Tätigkeitsfeld gehören neben fotografischen Dokumentationen im Reportagestil genauso
die Portrait- und Studiofotografie, bis hin zur künstlerischen Abwandlung seiner Portraits.
Sein Interesse gilt ebenso der Sportfotografie mit besonderem Interesse an schnellen Sportarten,
allerdings weiß er als leidenschaftlicher Golfspieler auch die ruhigen Momente im Sport zu schätzen.
In freien Strecken beschäftigt er sich gerne mit Landschaftsaufnahmen
und der Streetfotografie, die einmalige Augenblicke und besondere Situationen in Szene setzt.

Im direkten Kontrast zum Ruhrgebiet ist für Ihn die spanische Baleareninsel Mallorca
zu einem Anlaufpunkt geworden, die er aufgrund der natürlichen Vielfalt und der positiven Mentalität
schätzen gelernt hat. Als europäisches Drehkreuz bietet sich der Flughafen
von Palma idealerweise als Sprungbrett in das restliche Europa an.

Anfragen senden Sie bitte per eMail an die unten genannte Adresse, je nach tatsächlichem Aufwand
und Location, planen Sie bitte einen Vorlauf von ca. 2 bis 4 Wochen ein.


MAIL

Schreiben Sie mich an

EMAIL SENDEN

KARTE

Hier geht´ s lang

KARTE & ANFAHRT

TELEFON

Fragen Sie telefonisch nach

+49 171 7843540